Besalu, Santa Pau, Vulkane, La Fageda d’en Jorda, Olot

Besalú. Mittelalterliche Stadt.

Die Gebäude variieren von religiösen Tempeln zu zivilen Gebäuden, die überaus interessant sind. Das Erbe der jüdischen Gemeinschaft, die vom 9. Jahrhundert bis 1436 in Besalú lebte, ist eines der Herausragendsten. Beslaú ist eine der am besten erhaltenen, mittelalterlichen Städte Kataloniens. Die geographische Lage der Stadt war für Siedler vorteilhaft und hat sie zu einem Treffpunkt für viele verschiedene Kulturen gemacht, die alle das architektonische Erbe der Stadt bereichert haben. Genießen Sie Rundführungen, die Sie durch die Straßen und Plätze einer Stadt führen, die ihre mittelalterliche Stimmung noch stets erhalten hat.

La Garrotxa

Die schöne, mittelalterliche Stadt Santa Pau, Vulkane, ein Ausflug zu Pferd oder mit der Kutsche durch den zauberhaften Buchwald: Die gesamte Region ist vulkanisch, mit über 40 Vulkanen, von denen die meisten starke Ausbrüche erlebt haben, gefolgt von faszinierenden Lavaströmen. Obwohl die Vulkane nicht mehr aktiv sind, können Sie nicht als ausgestorben angesehen werden. Nehmen Sie den alten Traktorzug, um die Vulkane Martinyá, Pomareda und Croscat zu besuchen.

Santa Pau ist herausragend, was mittelalterliche Monumente betrifft und wurde 1971 zum historisch-künstlerischen Monument erklärt.  Die „Vila Vella“ (Altstadt), der Plaça de la Arqueria (Platz), das Schloss und die Santa María Kirche können in dieser einzigartigen Stadt voller Charme und Magie besichtigt werden.

Jordas Buchenwald

Kurz bevor Sie den Wald betreten, sollten Sie sich den Hinkelstein ansehen, der im Gedenken an den Poeten Joan Maragall errichtet wurde.

Der beeindruckende Buchenwald wird lokal Fageda d’en Jordà (Jordas Buchenwald) genannt. Jordas Buchenwald ist ein Naturreservat, das von einem spektakulären Wald aus Buchen mit dichtem Blätterdach gebildet wird. Die Sonnenstrahlen haben Mühe, das Blätterdach zu durchbrechen. Die Buchen wachsen in einer geringen Anhöhe von 550m. Es ist seltsam, einen kontinentalen Wald auf einer geringeren Höhe als seinen gewöhnlichen Lebensraum zu sehen, aber es ist dank der hohen Luftfeuchtigkeit und der effektiven Drainage des vulkanischen Gesteins möglich. Zu Pferd und mit der Kutsche werden wir durch die Mitte des Waldes reisen, um seine Geschichte und Geheimnisse kennenzulernen. Ein einstündiger Ausflug, der von einem Vortrag des Gedichts „Fageda d’en Jordá“ von Joan Maragall begleitet wird.

http://parcsnaturals.gencat.cat/en/garrotxa/index.html 

https://www.facebook.com/Felip.Hontoria/ 

http://www.spain.info/en/que-quieres/ciudades-pueblos/otros-destinos/besalu.html 

Besalu, Santa Pau, Vulkane, La Fageda d’en Jorda, Olot
+34695243334
admin@costabravapartment.com